Home

Top 10: Halloweensprüche für Kinder

Halloweensprüche
Saskia
Geschrieben von Saskia

Was Süßes raus, sonst spukt’s im Haus!

„Süßes, sonst gibt’s Saures“ ist DER Halloweenspruch, mit dem eure Knirpse in der Nachbarschaft ordentlich Süßigkeiten abstauben können. Aber mal ehrlich – irgendwann wird dieser Satz doch auch echt langweilig, oder?! Zudem werden auch die edlen Spender gerne mal überrascht und rücken dann vielleicht sogar die doppelte Menge Naschereien heraus. Und wie genau kommt ihr jetzt an neue und ausgefallene Halloweensprüche? Ganz einfach! Wir haben für euch die Besten der Besten ausfindig gemacht!


Übrigens lernen eure kleinen Vampire, Hexen und Monster damit auch, dass selbst das Auswendiglernen richtig viel Spaß bringen kann.

Die ersten 6 Sprüche sind relativ kurz und einfach und können daher bereits von Kindern zwischen 3 und 5 Jahren aufgesagt werden. Die letzten 4 Sprüche sind schon etwas länger und schwieriger und daher für die Kinder geeignet, die bereits in die Schule gehen.

Das sind die 10 besten Halloweensprüche

1. Wir haben leere Taschen und wollen was zu Naschen.
(Danke sagen)
Wir danken Euch, ihr seid jetzt frei.
Und wir ziehen weiter mit Geschrei.

2. Was Süßes raus,
sonst spukt’s im Haus!

3. Geister schreien,
Hexen lachen,
gebt uns Süßes,
sonst wird´s krachen!

4. Halloween ist heute,
wir wollen fette Beute
für unsre kleine Meute.

5. Spinnenfuß und Krötenbein,
wir sind die Gespensterlein.
Wir haben leere Taschen
und wollen was zu Naschen!

6. Ringel, ringel, rei, das Gespenst kommt heut vorbei.
Willst auch Du Dich davor hüten, steck was Süßes in die Tüten.

7. Es ist ja heute Halloween,
wir deshalb um die Häuser ziehn.
Wir jagen böse Geister fern
und hätten dafür allzu gern:
ein wenig Süßes von euch Leut’,
damit uns dieser Abend freut.

8. Wir sind die kleinen Geister
und spielen gern mit Kleister,
wir spielen gern mit Matsch,
und machen damit Quatsch.
Willst du, dass wir uns verdrücken,
musst du Süßes erst rausrücken!

9. Wilde Geister geh‘n heut um, hier und da und rundherum.
Sie geben keinen Frieden, bis sie was Süßes kriegen.
Auch wir sind voller Schabernack und haben einen leeren Sack.
Soll es wieder leise sein, dann gebt uns bitte hier was rein.

10. Gespenster durch die Strassen ziehen.
Heute Nacht ist Halloween.
Das Grauen schleicht von Haus zu Haus
und klingelt alle Leute raus.
Der Rübengeist hat uns geschickt,
und so sind wir hier angerückt.
Wir zischen, heulen und wir schreien,
tanzen den Hexenringelreien.
Gebt ihr uns etwas Süßes aus,
ziehen weiter wir ins Nebenhaus.

Falls ihr noch nach einem gruseligen Halloween-Snack oder nach schauderhaften Gruselgeschichten sucht … 😉

Wir wünschen euch und euren Kids HAPPY HALLOWEEN!!!

Titelbild: © JenkoAtaman

Über den Autor

Saskia

Saskia

Noch keine eigenen Kinder, aber immerhin vierfache Tante. Mein Vorteil? Ich wickel, kuschel, darf (hin und wieder) erziehen, spielen, rumalbern und die Knirpse wieder den Eltern übergeben, wenn ich eine Pause von alldem benötige. Das klingt natürlich gemein, aber wenn der eigene Nachwuchs irgendwann da ist, werde ich den Vollzeitjob als Mama ganz sicher auch nicht mehr missen wollen. Meistens jedenfalls ...

Hinterlasse ein Kommentar