Rezepte

Rezept für Überraschungskuchen

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Der Überraschungskuchen hier sieht zwar von außen wie ein ganz gewöhnlicher aus, aber von innen überrascht er eindeutig mit einem tollen Zebra-Muster. Und das ist gar nicht so schwer hinzubekommen, wie ihr vielleicht denken würdet.


Als allererstes braucht ihr für den Überraschungskuchen natürlich einen hellen und einen dunklen Teig, um die Streifen herstellen zu können.

Teig vorbereiten 

Mit einer 26cm-Durchmesser-Backform braucht ihr:

5 Eier, Eigelb und Eiweiß trennen

300g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

250ml Öl

125ml warmes Wasser

375g Mehl

1 Päckchen Backpulver

2 EL Kakaopulver

Schokoglasur oder Cream Cheese Frosting nach Bedarf

Zunächst müsst ihr die Eiweiß zu einem Schnee schlagen.
Dann das Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren und danach das Öl und Wasser langsam dazu geben, bis eine homogene Masse entsteht.
Anschließend gebt ihr allmählich Mehl und Backpulver mit in die Schüssel. Wenn alles gut verrührt ist, hebt ihr vorsichtig den Eischnee unter.
Jetzt teilt ihr den Teig in 2 Hälften und färbt die eine Hälfte mit dem Kakaopulver dunkel.

Muster anrichten

Fettet nun die Backform ein (kann eine Springform sein, aber auch ein Kasten) und bestreut sie mit (Panier-)Mehl.
Den Anfang bildet ein großer Klecks (2 Löffel) heller Teig, der in der Mitte der Backform platziert wird. Darauf gebt ihr dann einen Löffel mit dunklem Teig, immer den Teig in die Mitte geben und abwechselnd so weiter machen bis der Teig verbraucht ist.

Das Ganze kommt dann für 50 – 60 Minuten bei 175°C in den Ofen.

Nach dem Auskühlen könnt ihr den Kuchen je nach Belieben mit Glasur oder einem schönen Frosting verzieren.

 

Viel Spaß beim Nachbacken und euren Kids beim Entdecken des tollen Musters 🙂

Titelbild: © dolphy_tv – Fotolia.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar