Baby Ernährung

Pre-Nahrung im Test: Zwei Drittel der Milchpulver mit Mineralöl belastet

Pre-Nahrung Test
Geschrieben von Helena

Fünf Jahre ist es her, als wir euch die Stiftung Warentest-Ergebnisse zu insgesamt 15 Milchpulver-Produkten vorgestellt haben. Acht davon schnitten mit der Note „gut“ ab, sieben Produkte waren „befriedigend“ bis „mangelhaft“. Heute stellen wir euch die aktuellen Öko-Test-Ergebnisse von 16 Pre-Nahrungen vor. Zwar werden zum Beispiel Mineralölrückstände seltener, dennoch sind sie immer noch in den meisten Milchpulvern enthalten. Hinzu kommen weitere Schadstoffe. 


Zwar kann kein Milchpulver Muttermilch komplett ersetzen, aber ihr könnt natürlich darauf achten, auf die gesündesten und nahrhaftesten Anfangsmilch-Produkte zurückzugreifen, wenn ihr eure Kinder nicht stillen könnt oder wollt. Habt ihr Frühchen zur Welt gebracht, könnt ihr meist erst später stillen. Dann können Muttermilchbanken eine Alternative für euch sein. Auf unserem Instagram-Account findet ihr außerdem noch die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Stillen und Stillprobleme. Schaut einfach mal in unseren Highlights zur Weltstillwoche vorbei.

Diese 16 Pre-Nahrungen hat Öko-Test bewertet

  • Aptamil Profutura Pre
  • Aptamil Pronutra-Advance Anfangsmilch Pre
  • Babydream Anfangsmilch Pre
  • babylove Anfangsmilch Pre
  • Bebivita Anfangsmilch Pre
  • dm Bio Anfangsmilch Pre
  • Hipp Pre Bio Anfangsmilch
  • Hipp Pre Bio Combiotik
  • Holle Bio Anfangsmilch Pre, Demeter
  • Humana Anfangsmilch Pre
  • Löwenzahn Organics Bio Anfangsmilch Pre
  • Milasan Anfangsmilch Pre
  • Milupa Milumil Anfangsmilch Pre
  • Nestlé Beba Pre
  • Nestlé Little Steps Pre
  • Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre

Zwei Drittel der Pre-Nahrungen enthalten Mineralöle

Öko-Test untersuchte 16 Pre-Nahrungen beliebter Hersteller, davon sechs Bio-Milchpulver. Nur zwei Produkte schnitten „sehr gut“ ab. Zwölf Pre-Nahrungen enthielten Verunreinigungen beziehungsweise gesättigte Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH), die sich beispielsweise in der Leber ansammeln können. Zu welchen möglichen Folgen MOSH-Rückstände führen können, ist bislang nicht bekannt. In einer Anfangsnahrung Pre wurden aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) gefunden, die in Verdacht stehen, krebserregend zu sein. In die Nahrung können sie beispielsweise durch Verpackungsmaterialien und durch Schmierfette während des Produktionsprozesses gelangen.

Weniger Fettschadstoff- und Desinfektionsmittel-Rückstände

Außerdem wurden Fettschadstoff-Rückstände in den Milchpulvern gefunden. Positiv ist, dass der Großteil der Produkte nur noch Spuren der als bedenklich geltenden 3-MCPD-Fettsäureester enthalten. Allerdings wurde in einer Anfangsnahrung Glycidylfettsäureester nachgewiesen. Dadurch wird im Körper Glycidol freigesetzt, das wahrscheinlich krebserregend ist.

Auch Desinfektionsmittelrückstände (Perchlorat) wurden seltener gefunden. Perchlorat wurde „nur“ noch in einer Pre-Nahrung nachgewiesen und kann auf Dauer die Jodaufnahme der Schilddrüse hemmen.

Welche Fettsäuren sollte Pre-Nahrung enthalten?

Bei der Hälfte der Produkte fehlen wichtige Fettsäuren. Diese beiden Fettsäuren sollten zu gleichen Teilen in Pre-Nahrung enthalten sein:

  • Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA) – steckt in Fischöl
  • Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure (ARA) – steckt in dem Pilz Mortierella alpina

Manche Studien deuten darauf hin, dass DHA und AHA die Reifung des Sehvermögens und die kognitive Entwicklung fördern. Ist der ARA-Anteil dagegen zu gering, soll sich dies negativ auf die neurologische Entwicklung und Hirnzusammensetzung auswirken. Laut Öko-Test wollen nun einige Hersteller ihre Produkte verbessern.

Selbst die mit „Sehr gut“ bewerteten Anfangsnahrungen Pre waren nicht frei von Verunreinigungen und Bio-Milchpulver schnitt nicht besser ab als gewöhnliche Produkte. Nur zwei der sechs Bio-Produkte wurden mit „befriedigend“ bewertet. Erschreckend ist, dass Perchlorat gerade in einer der Bio-Pre-Nahrungen nachgewiesen wurde und deshalb die Note „Ungenügend“ bekam. Keime konnten immerhin in keiner der 16 Pre-Nahrungen nachgewiesen werden.

Welche Pre-Nahrungen sind empfehlenswert?

Diese Pre-Nahrungen sind laut Öko-Test „sehr gut“:

  • Aptamil Profutura Anfangsmilch Pre

  • Nestlé Beba Pre

Diese Pre-Nahrungen sind „gut“:

  • Babydream Anfangsmilch Pre

  • Babylove Anfangsmilch Pre

  • Milupa Milumil Anfangsmilch Pre

Fünf Milchpulver sind „befriedigend“, vier „ausreichend“, ein Produkt ist „mangelhaft“ und zwei Pre-Nahrungen wurden mit „Ungenügend“ bewertet. Hier könnt ihr das komplette Testergebnis downloaden.

Titelbild: © D. Ott

Über den Autor

Helena

Ganz egal, ob wir selbst Eltern sind oder nicht - Kinder sind das Wertvollste, das uns das Leben bescheren kann. Und genau so möchte ich und sollten wir alle sie behandeln. Als gutes Vorbild vorangehen, ihnen Liebe und Aufmerksamkeit schenken und genug Raum zur freien Entfaltung geben. Das klingt nach einem schwierigen Unterfangen? Keine Sorge! Alle Einzelheiten klären wir schließlich auf ma-gazin.de! :)

Hinterlasse ein Kommentar