BIG Kinderwunsch

Kryokonservierung bei Krebserkrankung ab jetzt Kassenleistung!

Kryokonservierung Krebserkrankung
Geschrieben von Helena

Bei welchen Behandlungen droht Unfruchtbarkeit?

Pro Jahr erkranken in Deutschland etwa 16.500 Menschen zwischen 18 und 39 Jahren an Krebs. Rund 80 Prozent der jungen Erkrankten können durch spezielle Krebsbehandlungen geheilt werden, die leider oft zur Unfruchtbarkeit führen. Mithilfe der Kryokonservierung (Vitrifikation), können Eizellen oder Spermien vor einer Krebstherapie schonend eingefroren werden. Dieser Vorgang ist gerade für Frauen sehr kostspielig. Seit dem 1. Juli 2021 entfällt für Krebspatient*innen die private Kostenübernahme, da nun auch gesetzliche Krankenkassen wie BIG direkt gesund die Krykonservierung bei einer Krebserkrankung als Kassenleistung anbieten.


Besteht bei euch also die Gefahr, dass ihr aufgrund einer Krebstherapie unfruchtbar werdet, könnt ihr euch vor der Therapie eure gesunden Ei- oder Samenzellen entnehmen lassen und die Kryokonservierung als Kassenleistung nutzen. Mithilfe der Kryokonservierung können die Keimzellen über mehrere Jahre aufbewahrt, damit ihre Vitalität erhalten und später im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung genutzt werden.

Gute Erfolgschancen durch Kryokonservierung mit Vitrifikation

In der Regel wird für die Kryokonservierung das Vitrifikationsverfahren angewandt (Schockfrosten). Durch Vitrifikation werden die Zellen in flüssigem Stickstoff innerhalb von zwei bis drei Sekunden von 20 auf minus 196 Grad Celsius schockgefrostet. Dieser Vorgang ist wesentlich schonender und erfolgversprechender als die klassische Kryokonservierung („slow cooling“), bei der das Einfrieren der Eizellen oder Spermien bis zu zwei Stunden dauern und es dadurch zur Bildung von Eiskristallen kommen kann, die die Keimzellen schädigen können. Bei der Vitrifikation dagegen entwickeln die Zellen durch das Schockfrosten eine Art Kälteverglasung. Um die Zellstruktur zu schützen, werden die Zellen zuvor mit einer Kryoprotektionslösung („Frostschutzmittel“) behandelt, die das Wasser beim Einfrieren und beim Auftauen binden. Dies hat zur Folge, dass bei der Vitrifikation bis zu 90 Prozent der eingefrorenen Ei- oder Samenzellen überleben und die Erfolgschancen einer späteren Kinderwunschbehandlung erhöhen.

BIG direkt gesund trägt Kosten einer Kryokonservierung bei einer Krebserkrankung

Seid ihr bei BIG direkt gesund oder einer anderen gesetzlichen Krankenkasse versichert, gelten für die Leistung der Kryokonservierung bei Krebs folgende Voraussetzungen:

  • Euer Arzt/eure Ärztin bescheinigt euch eine Behandlung, die eure Fruchtbarkeit schädigen kann.
  • Maximales Alter bei Frauen: 40 Jahre
  • Maximales Alter bei Männern 50 Jahre

Welche Leistungen übernimmt BIG direkt gesund?

Als BIG-Versicherte werdet ihr von speziell qualifizierten Frauenärzt*innen beraten und untersucht

Die Leistung umfasst alle medizinisch notwendigen Behandlungsschritte, die eine Kryokonservierung erfordert. Dazu zählen zum Beispiel hormonelle Stimulationsbehandlung vor einer Eizellenentnahme, Zellentnahme, Aufbereitung, Transport, Einfrieren, Lagerung und Auftauen von Ei- oder Samenzellen. Hier findet ihr alle Infos, wie ihr als BIG-Versicherte die Kryokonservierung bei einer Krebserkrankung nutzen könnt.

Bei welchen Behandlungen besteht Gefahr der Unfruchtbarkeit?

  • operative Entfernung der Keimdrüsen
  • Strahlentherapie mit zu erwartender Schädigung der Keimdrüsen
  • Arzneimitteltherapie mit potentiell fruchtbarkeitsschädigenden Arzneimitteln

Gibt es Risiken bei der Kryokonservierung?

Anhand aktueller Daten lassen sich bislang keine erhöhten Risiken wie Risikoschwangerschaften, Fehlgeburten, Geburtsfehler/Fehlbildungen bei den Schwangerschaften/Babys, die durch kryokonservierte Keimzellen statt durch einen „Frischversuch“ bei einer künstlichen Befruchtung entstanden sind, nachweisen.

Lest auch noch mal unseren Beitrag „Social Freezing“!

Titelbild: © svetazi

Über den Autor

Helena

Ganz egal, ob wir selbst Eltern sind oder nicht - Kinder sind das Wertvollste, das uns das Leben bescheren kann. Und genau so möchte ich und sollten wir alle sie behandeln. Als gutes Vorbild vorangehen, ihnen Liebe und Aufmerksamkeit schenken und genug Raum zur freien Entfaltung geben. Das klingt nach einem schwierigen Unterfangen? Keine Sorge! Alle Einzelheiten klären wir schließlich auf ma-gazin.de! :)

Hinterlasse ein Kommentar