DIY Eltern Kleinkind

Kita-Abschiedsgeschenk: Tschüss, Kita – Tschüss, Rita!

Kita-Abschiedsgeschenk
Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Und plötzlich ist dein Kind zu alt für den Kindergarten! Nach all der Zeit und liebevollen Zuwendung der Erzieherinnen und Erzieher möchtet ihr euch bestimmt mit einem kleinen Geschenk bedanken. Wir haben ganz sicher das passende Kita-Abschiedsgeschenk für euch.


Einer dieser Momente, den jeder Elternteil sehnsüchtig erwartet und dann erschreckt, wenn er plötzlich da ist: Das Kind ist bereit für die Schule! Doch die Zeit im Kindergarten ist sehr prägend und die Kids hängen an ihren Erziehern. Für den tollen Job, den diese leisten, verdienen sie auch ein Abschiedsgeschenk.

Kita-Abschiedsgeschenk

Fotos als Geschenk

Der Klassiker! Ein handgebasteltes Fotoalbum ist eine tolle Erinnerung und ein schönes Geschenk. Durch die Fotos kann sich die Erzieherin oder der Erzieher auch nach Jahren noch an die Gruppe erinnern. Schön bunt, hier und da mit einer persönlichen Widmung oder einem Gedicht versehen, ist ein Fotoalbum ein echter Hingucker. Allerdings müsst ihr dafür genug Zeit einplanen. Nicht nur die Bastelei dauert lange – bedenkt auch schon früh, dass ihr natürlich genügend Fotos für ein Album braucht!

Mit nur einem Bild von allen Fast-Schulkindern könntet ihr einen Kaffeebecher bedrucken lassen. Das ist nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern auch praktisch. Gleiches gilt für ein Memory-Spiel oder ein Puzzle, das man nicht unbedingt den Erzieherinnen, sondern den nachfolgenden Kindern zum Spielen schenken kann.

Selbstgekochtes

Wer Angst hat, einen Staubfänger zu schenken, sollte sich an Essbares halten. Das müssen ja nicht immer die klassischen Pralinen sein. Wer kochaffin ist, kann auch einen Korb mit selbstgemachten Leckereien zusammenstellen: Pesto, Marmelade, Kekse, Zimtschnecken – oder alles andere, was euch so einfällt. Einfacher wird das natürlich, wenn ihr euch mit anderen Mamas und Papas zusammentut. Dann kommt eine bunte Vielfalt von Selbstgemachtem zusammen und der Inhalt des Korbes wird wirklich imposant. Über ein solches Geschenk freut sich jeder!

Was nicht sein muss

Egal, wofür ihr euch entscheidet, ihr solltet bedenken, dass die Erzieherinnen und Erzieher sicherlich viele dieser Abschiedsgeschenke bekommen. Versetzt euch in ihre Lage: Im Laufe des Lebens Unmengen an einzelnen Fotos oder von den Kindern gemalte Bilder anzusammeln, macht irgendwann nicht mehr so viel Spaß. Dann verschwinden die Sachen eben in der Schublade. Dann vielleicht doch lieber ein Gedicht, ein Gutschein oder Pralinen – das ist zwar nicht super einfallsreich, geht aber eben immer.

Falls euch die Abschiedsgeschenk-Ideen noch nicht reichen …

Titelbild: © Robert Kneschke – Fotolia.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar