Eltern Kinderwunsch

Euer Kinderwunsch blieb bisher unerfüllt? Diese Apps können helfen!

Kinderwunsch-Apps
Saskia
Geschrieben von Saskia

Nicht jede Frau hat das Glück, “hoppla hopp” schwanger zu werden. Das ist nicht nur enttäuschend und kostet viele Tränen und Nerven, sondern kann auch ziemlich ins Geld gehen, sofern man ärztliche Hilfe in Erwägung zieht. Bevor man diesen Schritt geht, gibt es aber mittlerweile hilfreiche Apps, die bei dem Kinderwunsch behilflich sein sollen.


Hinzu kommt gerade der Stress, den wir uns als Frauen leider machen müssen. Die biologische Uhr tickt und die Phase, ein Baby gebären zu können, ist leider nicht so lang, wie die Zeugungsfähigkeit bei den Männern. Damit ihr nicht gleich verzweifelt und euch einer kostspieligen Hormontherapie unterzieht, hier einige Apps, die euch vor allem dabei behilflich sind, eure fruchtbarsten Tage ausfindig zu machen und den Kinderwunsch vielleicht wahr werden zu lassen.

1. Clue – Menstruationskalender

Mit Hilfe dieses Kalenders wird euch ganz schnell angezeigt, wann eure nächste Periode beginnt, ob ihr mit PMS rechnen müsst und wann euer nächster Eisprung ist. Auch Stimmungen könnt ihr unter anderem eingeben. Die Daten könnt ihr zur besseren Berechnung übrigens rückwirkend bis zu einem Jahr eintragen.

App: kostenfrei / Für iOs und Android

clue_menstruationskalender

Bilder: Google play

 

2. Fruchtbarkeitskalender von eltern.de

Indem ihr hier eure Periode und Zykluslänge angebt, erfahrt ihr, wann euer nächster Eisprung ist. Wenn ihr eurem gleich Partner den “perfekten” Tag mitteilen wollt, ist das mit der App auch möglich.

App: kostenfrei / Für iOs

Bilder: iTunes

Bilder: iTunes

3. Eisprungkalender Ladytimer

Auch hier tragt ihr eure Zyklusdaten ein, damit die fruchtbaren Tage ermittelt werden können. Zusätzlich könnt ihr täglich eure Körpertemperatur eingeben und alle Daten eurem Partner oder auch eurem Arzt für eine optimale Behandlung mitteilen.

App: kostenfrei / Für iOs und Android.

eisprungkalender_ladytimer

Bilder: Google Play

4. Periodenkalender

Hier habt ihr wieder einen sehr detaillierten Kalender, in dem ihr auch eure Gefühlslage festhalten könnt. Dadurch, dass euch hier immer genau angezeigt wird, in welcher Zyklus-Phase ihr euch gerade befindet, werden euch auch die fruchtbarsten Tage ganz genau angegeben. Um den Kalender auch eurem Partner zu zeigen, könnt ihr diesen ganz einfach mit Hilfe eines Gmail-Kontos für ihn abrufbar machen.

App: kostenfrei / Für Android

periodenkalender

Bilder: Google play

5. Kinderwunsch

Durch das tägliche Protokoll eurer Basaltemperatur (die Körpertemperatur DIREKT nach dem morgendlichen Aufwachen) werden euer Eisprung und die fruchtbaren Tage berechnet und ihr kommt eurem Kinderwunsch ein ganzes Stück näher.

App: kostenfrei / Für iOs

Bilder: iTunes

Bilder: iTunes

6. Baby Planner

Diese App gibt es bisher leider nur in englischer Sprache. Ihr erfahrt, wann eure nächste Periode beginnt und wann eure fruchtbarsten Tage sind. Das Highlight ist hier ein Feature, mit dem ihr angeblich sogar das Geschlecht eures Babys bestimmen können sollt.

App: 2,99 Euro / Für iOs

Baby Planner

Bilder: iTunes

Titelbild: © Antonioguillem – Fotolia.com

Über den Autor

Saskia

Saskia

Noch keine eigenen Kinder, aber immerhin vierfache Tante. Mein Vorteil? Ich wickel, kuschel, darf (hin und wieder) erziehen, spielen, rumalbern und die Knirpse wieder den Eltern übergeben, wenn ich eine Pause von alldem benötige. Das klingt natürlich gemein, aber wenn der eigene Nachwuchs irgendwann da ist, werde ich den Vollzeitjob als Mama ganz sicher auch nicht mehr missen wollen. Meistens jedenfalls ...

Hinterlasse ein Kommentar