DIY Eltern

Kinderschuhe selber stricken: So geht’s!

Kinderschuuhe selber stricken
Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Das Einmaleins des Strickens und Filzens

Gerade ist der Winter erst so richtig bei uns eingekehrt und damit eure Kinder im Winter und Frühling keine kalten Füße haben oder auf Socken immer wieder ausrutschen, haben wir ein tolles DIY-Projekt für euch: gemütlich wärmende Filzschuhe mit rutschfester Sohle! Lest hier, wie ihr Kinderschuhe selber stricken und filzen könnt!


Bevor ihr mit dem Stricken beginnt, lest hier, wieso ihr besonders in den wärmeren Monaten eure Kinder so oft wie möglich barfuß laufen lassen solltet.

Das Einmaleins des Strickens

Selbst für komplette Anfänger ist das Stricken der Kinderfilzschuhe keine große Kunst. Die wichtigsten Infos für einen guten Start ins neue Hobby haben wir für euch zusammengefasst:

Maschenprobe – wofür?

Die Maschenprobe beschreibt ein kleines Probestrickstück. Es soll dazu beitragen, dass euer fertiges, echtes Strickwerk der Größe entspricht, die ihr euch vorgestellt habt. Da jedes Material anders ist und sich insbesondere beim Waschen anders verhält, raten wir euch zu Beginn eine kleine Fläche zu stricken und diese in die Waschmaschine zu geben. So seht ihr, wie stark die verwendete Wolle einläuft.

Glatt rechts, glatt links – was ist das?

Wenn euch das Strickfieber erst einmal gepackt hat und ihr weitere Strickanleitungen zu Mützen, Schals und Co. lest, wird euch auffallen, dass häufig die Rede von glatt rechts und glatt links ist. Denn hierbei handelt es sich um weit verbreitete Strickmuster, die durch ihre Einfachheit und Regelmäßigkeit überzeugen. Bei glatt rechts beginnt ihr mit einer Reihe rechter Maschen und wechselt sie stetig mit einer Reihe linker Maschen ab. Bei glatt links verhält es sich genau umgekehrt.

Maschenanschlag & Abketten

In Schritt 1 beschreiben wir euch ganz genau, wie ihr beim Maschen anschlagen vorgeht. Das Maschenanschlagen gibt grundsätzlich den Startschuss, bei dem ihr die Maschen auf die Stricknadel gebt. Zum Ende hin werdet ihr mit dem Abketten konfrontiert. In Schritt 4 erklären wir euch, wie ihr die Nadel(n) aus dem vollendeten Strickwerk entfernt, ohne es aufzulösen.

Gefilzte Kinderschuhe selber stricken in 6 Schritten

Nachdem ihr nun in die Materie eingeführt wurdet und über die Basics Bescheid wisst, geht es auch schon los mit dem Fertigen der selbstgestrickten Hausschuhe. Alles, was ihr dafür braucht, seht ihr hier:

  • Filzwolle aus reiner Schurwolle (besonders weich: Merino- oder Mohair-Wolle)
  • 1 Rundstricknadel 8 mm
  • 1 Nadelspiel 8 mm
  • 1 stumpfe Stopfnadel
  • Flüssiglatex oder Latexmilch für die Sohle
  • Dekorationen nach Belieben

Schritt 1: Maschenanschlag leicht gemacht

Den Anfang macht der Maschenanschlag. Das heißt, ihr bringt die benötigte Maschenanzahl erst einmal auf die Stricknadel. Wie viele Maschen es sein sollen, entnehmt ihr am besten unserer Infografik weiter unten im Text.

Ad 1: Nehmt euch für den Maschenanschlag den Arbeitsfaden und legt ihn vor den kleinen Finger an. Bringt ihn anschließend am Handrücken entlang beim Zeigefinger wieder nach vorne.

Ad 2: Wickelt den Faden einmal im Uhrzeigersinn um den Daumen herum.

Ad 3: Jetzt heißt es den Faden gut festhalten – mit Mittel-, Ring- und kleinem Finger.

Ad 4: Holt mit der Stricknadel den Faden vom Zeigefinger und zieht ihn durch die Schlaufe am Daumen.

Ad 5: Lasst die Schlinge vom Daumen rutschen. Mit dem Festziehen entsteht eure erste Masche.

Je nach gewünschter Größe der Schuhe schlagt ihr noch weitere Maschen auf die gleiche Weise an. Einen Überblick darüber, wie viele es bei welcher Größe sein sollten, verschafft euch die folgende Tabelle:

Kinderschuhe selber stricken

Die benötigte Anzahl der Maschen, Reihen und Runden auf einen Blick! Quelle: haflinger.com

 

Schritt 2: Reihen und Runden

Ist die Maschenanzahl erreicht, beginnt ihr auch schon mit dem Stricken der Reihen. Hierfür strickt ihr im bereits erklärten Strickmuster glatt rechts, fangt also mit einer Reihe rechter Maschen an und fahrt mit einer Reihe linker Maschen fort und so weiter…

Habt ihr genügend Reihen angefertigt, hat das Nadelspiel seinen großen Auftritt. Teilt die Reihen gleichmäßig auf die vier Nadeln auf und fangt mit den Runden an. Das bedeutet, dass jetzt nur noch rechte Maschen gestrickt werden. Durch die Anordnung des Nadelspiels sollte eine Rundung entstehen.

Kinderschuhe selber stricken

Die richtige Anwendung des Nadelspiels lässt eine Rundung entstehen. Quelle: haflinger.com

Schritt 3: Schuhspitze fertigen

Wenn ihr die entsprechende Rundenanzahl bis Spitzenbeginn geschafft habt, werden in jeder Runde die jeweils ersten beiden Maschen jeder Nadel zusammengestrickt. Und schon habt ihr eine Schuhspitze!

Schritt 4: Letzte Reihe abketten

Um die Nadeln sicher entfernen zu können, muss die letzte Reihe zuerst abgekettet werden. Dazu werden die ersten beiden Maschen rechts abgestrickt. Dann hebt ihr die erste über die zweite Masche und wiederholt dies, bis ihr beim Ende der Reihe ankommt.

Schneidet den Wollfaden ab und lasst noch etwa 20 Zentimeter übrig. Hebt die Masche von der Stricknadel und fahrt mit dem restlichen Faden hindurch, sodass auch die allerletzte Masche verschwindet. Zum Vernähen der Arbeitsfäden auf der Innenseite nehmt ihr euch die stumpfe Stopfnadel zu Hilfe. Die Schuhferse entsteht durch das Zusammennähen der Anschlagsreihe (allererste Reihe).

Schritt 5: Aus Strickschuhen werden Filzschuhe

Soweit habt ihr sorgfältig gestrickte Kinderschuhe. Damit daraus aber Filzschuhe werden, gebt ihr sie bei 40°C und mit normalem Vollwaschmittel in die Waschmaschine. Für zusätzliche Reibung solltet ihr noch Handtücher, Tennisbälle oder eine Jeans hinzufügen.

Fällt euch auf, dass noch einzelne Maschen sichtbar oder die Schuhe dem Kind zu groß sind, dann dürft ihr sie ruhig noch ein zweites Mal in der Maschine drehen.

Tipp: Mit Zeitungspapier gefüllt behalten die gefilzten Schuhe ihre Form beim Trocknen besser.

Schritt 6: Rutschfeste Sohle mit Latex

Als letztes gilt es die Sohle rutschfest zu machen. Schließlich soll das Kind nicht herumrutschen, sondern einen guten Halt haben. Tragt eine großzügige Schicht Latexmilch oder Flüssiglatex auf die Unterseite des Filzschuhs auf und lasst sie über Nacht trocknen.

Wer mag, kann in die noch feuchte Latexschicht ein paar Muster oder Initialen hineinmalen. Eine zweite Schicht Latex – wenn die erste nicht ausreicht – ist ebenso möglich.

Schon sind die Filzschuhe für das Kind fertig. Hat man einmal den Dreh raus, ist bald die ganze Familie mit ihren persönlichen Filzschuhen ausgestattet. Je nach Bedarf können diese zum Schluss noch verziert werden. Perlen, Glitzer oder doch etwas ganz anderes – hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Titelbild: © haflinger.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar