DIY Familie

Kinderleicht: Bastelt euch eine Vogelscheuche

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Eine Vogelscheuche für euren Garten

Unsere kreativen Tipps für den Herbst gehen natürlich noch weiter – und weil Kastanienmännchen ja ein Klacks sind, wollen wir euch heute eine Bastelanleitung für eine coole Vogelscheuche an die Hand geben. Selbst die bekommt ihr ganz easy hin!


Seit wann gibt es Vogelscheuchen?

Nicht nur die herabfallenden Blätter, Kastanien und das Kürbisausstechen gehören zum farbenfrohen Herbst, sondern auch lustige Vogelscheuchen. Der „Scheuch“ im Zauberer von Oz ist dabei nur ein Beispiel, wie die lustige und menschenähnliche Figur zu Ruhm und Ehre gelangte. Man vermutet, dass sie ungefähr so alt ist, wie der Garten- und Ackerbau. Noch heute werden die Figuren vor allem auf asiatischen Reisfeldern und in den USA – wo sie scarecrows heißen – zur Vogelabwehr (besonders gegen Krähen und Stare) eingesetzt. Das Problem? Die meisten Vögel haben sich bereits an die holzigen „Freunde“ gewöhnt. Daher sollten besonders die Arme beweglich sein und der Stoffumhang oder die Hemdsärmel herumwehen können. Mit glitzernden Flatterbändern haltet ihr die Vögel aber noch besser ab. Selbst, wenn ihr die Vogelscheuche nur zum Spaß ins Blumenbeet stecken wollt, macht die Zusammenstellung des Outfits riesen Spaß 🙂

Lustige Vogelscheuche

DIY Vogelscheuche

Das braucht ihr:

  • zwei lange Stäbe (zum Beispiel zwei Besenstiele, Äste oder dünne Bretter)
  • Draht
  • Stoff
  • ein altes Hemd, eine Bluse oder ein Pullover (natürlich könnt ihr über das Oberteil auch noch einen Pollunder oder eine Weste ziehen)
  • einen Schal, ein Halstuch oder eine Krawatte (hauptsache, es kann kräftig im Wind flattern!!!)
  • Baststücke oder Stroh
  • für den Kopf könnt ihr einen kleinen ausgehöhlten Kürbis, eine Stroh- oder eine Styropor-Kugel oder auch einen Ballon wählen
  • Heißkleber (inklusive Pistole natürlich)
  • einen alten Hut (Opa aber bitte vor Gebrauch fragen 😉 )
  • wasserfeste Stifte (oder Moosgummi) für Augen, Mund und Nase

Bastelanleitung:

  • Bindet mit dem Draht die beiden Stäbe zu einem Kreuz (sofern es eine richtig große Vogelscheuche wird, sollten Papa, Mama oder die größeren Geschwister Hammer und Nägel benutzen).
  • Entweder, ihr schneidet für das Oberteil nun in ein großes Stück Stoff ein Loch in die Mitte und zieht es über das obere Holzstück, wo der Kopf hin soll, oder ihr verwendet gleich ein altes Hemd (oder Ähnliches).
  • Das Oberteil bindet ihr nun am unteren Ende mit einem Stück Bast ab. Ihr könnt auch noch eine Zackenschere verwenden, um dem Oberteil noch mehr „Vogelscheuchen-Style“ zu verleihen.
  • Bei den Anziehsachen eurer Vogelscheuche ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt.
  • Die (naturbelassenen) Baststücke oder die Strohhalme bindet ihr gebündelt mit einem Stück Draht an jeden Arm.
  • Jetzt steckt ihr den Kopf auf das obere Holzstück. Danach folgen Stroh- oder Basthaare und natürlich der Hut.

Jetzt fehlt nur noch ein Name für euren neuen Gefährten 🙂

Titelbild: © Alexandar Iotzov – Fotolia.com / Beitragsbild: © miss_mafalda – Fotolia.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar