Pflege & Beauty Schwangerschaft

Heiraten wie die Stars: 15 traumhafte Hochzeitskleider für Schwangere

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Wir präsentieren euch 15 wunderhübsche Brautkleider für Schwangere.

Wir wollen euch ab jetzt noch ein wenig intensiver zum Thema schwanger heiraten informieren. Daher folgt heute unsere Top 15 der Hochzeitskleider für werdende Mamis, die euch sicher ganz zauberhaft aussehen lassen, ohne dass ihr euer Bäuchlein kaschieren müsst. Schließlich soll jeder sehen, dass euer Glück mehr als perfekt ist. Übrigens haben wir ein Label ausfindig gemacht, in dem sogar Stars wie Mel B geheiratet haben. Und jetzt viel Spaß mit unserer Auswahl!


Egal, ob ihr euch ein langes oder kurzes, klassisches oder verspieltes Brautkleid wünscht – ihr heiratet nicht allein, sondern habt euer größtes Glück überhaupt mit im „Schlepptau“: euer ungeborenes Baby. Und dass „Kugel-Alarm“ absolut nicht bedeutet, dass ihr euch zu eurem großen Tag auch wie eine Kugel fühlen müsst und geschweige denn so ausschaut, seht ihr an den wunderhübschen und bezahlbaren Hochzeitsroben, die euch sicher genauso umhauen wie uns, und in denen sogar Berühmtheiten wie Mel B ihren großen Tag der Liebe zelebriert haben.

15 bezaubernde Hochzeitskleider für Schwangere

1. Ein wunderschönes, sommerliches Chiffon-Kleid im Vintage-Stil, das sich luftig leicht um euch und euer Bäuchlein schmiegt. Durch die Schärpe, die hohe Taille und den U-Ausschnitt wird euer Dekolleté perfekt in Szene gesetzt. Unser Favorit für die wärmeren Monate.

2. Ein kurzer Traum aus Spitze, mit schwingendem Rockteil und Cache-Coeur-Ausschnitt. Das Kleid „Eden“ von Mamarella ist unser Liebling bei den kurzen Hochzeitskleidern.

3. Das Kleid „Angelic“ bedeutet Star-Alarm! Auch Mel B hat in der wunderhübschen Robe im Empire-Stil von Sweetbelly geheiratet. Es ist aus Stretchsatin und luftigem Chiffon und wird unter der Brust mit einer Satinschleife gebunden. Die Satinträger sind abnehmbar und ein komfortabler Halt ist durch das eingearbeitete Bustier garantiert.

4. Ein elfenbeinfarbenes Prinzessinnenkleid, das unten aus feinstem Taft ist, den Oberkörper mit zierlichen Stickereien schmückt und somit einen wunderschönen Vintage-Charakter verleiht.

5. Spitze ist ja fast ein Muss und deshalb hat uns auch dieses lange Kleid namens „Helena“ mit transparenten Ärmeln, einer abnehmbaren Schärpe und einem tiefen Rückenausschnitt verzaubert.

6. Ein schon fast herbstlicher Traum aus luftigem Chiffon mit zarter Stickerei, einer hohen Taille und einer klassischen Pinsel-Schleppe.

7. Dieses schwingende und leicht geraffte Kleid aus Seiden-Chiffon hat ebenfalls eine hübsche Raffung am Bustierteil. Die Träger aus Chiffon-Schals können schmal gelegt, über der Schulter drapiert oder als Neckholder individuell getragen werden. Ganz klar, „Silk Ivory“ ist ein Traum und kann mit einer edlen Schärpe noch ein wenig glamouröser werden.

8. „Amelia“ ist ein wunderschönes kurzes Kleid aus zarter, weißer Spitze. Durch den Satingürtel an der Empirelinie, verhilft das figurbetonte Kleid zu einer zauberhaften, weiblichen Silhouette.

9. Und wieder ein langer, weißer Traum aus zartem Chiffon. Der V-Ausschnitt verkleinert optisch euer Dekolleté und der tiefe Rückenausschnitt passt ganz perfekt in die wärmeren Monate. Eine Pinsel-Schleppe krönt das Kleid im Vintage-Stil.

10. Das bodenlange Brautkleid Eden aus feinster Spitze, hat eine abnehmbare Schärpe und zarte, transparente Ärmel. Der schwingende Rockteil sorgt für Eleganz, mit garantiertem Wohlfühlkomfort.

11.Das bodenlange Kleid namens „Clara“ kommt edel daher ,aber benötigt dafür keine Spitze und keinen Chiffon. Der Schnitt ist fließend und der Bustierbereich in Knotenoptik designt.

12. Das Modell „Elisa“ präsentiert sich mit einem schwingendem Rockteil, aus zarter Spitze, einem Rundhals-Ausschnitt sowie einer abnehmbaren Satin-Schärpe. Ein Kleid, das zu jeder Jahreszeit passt.

13. Edle florale Spitze, knielang und ausnahmsweise mal in den Kontrastfarben Schwarz-Weiß. Die Schärpe ist abnehmbar und der Schnitt erinnert sehr an den Stil Audrey Hepburns. Wie man es bereits auf dem Bild sehen kann, solltet ihr für das Modell „Daisy“ schwarze Schuhe auswählen. Ansonsten wirkt die schwarze Schärpe ein wenig verloren.

14. „Nathalie“ betont die Figur, aber ist durch die stretchige Spitze und ein Unterkleid, das sich ebenfalls dehnt, passend für jeden Bauchumfang und trägt nicht auf. Der V-Ausschnitt verkleinert wieder optisch das Dekolleté und wirkt durch die wellenförmigen Abschlüsse dennoch sehr verspielt und weiblich. Auch zu diesem Kleid könnt ihr eine Schärpe ergänzen.

15. Was wären die Top 15 der Brautkleider für Schwangere, wenn nicht wenigstens ein klassisch, ausgestelltes Kleid dabei wäre? Und dieses ist in unserem Fall aus strahlend weißem Satin, ärmellos und einer hohen Taille, die mit einer Schärpe geschmückt wird.

Ihr habt noch immer nicht genug? Dann schaut euch doch diesen Beitrag noch mal an. Hier findet ihr außerdem noch hübsche Outfits für eure Blumenkinder und Ringträger.

Und nun viel Freude bei der Auswahl eures Brautkleides. 🙂

 Titelbild: © Mamarella

 

 

 

 

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar