Baby Schwangerschaft

Fotografin Berlin: Yvonne Szag

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Heute stellen wir euch die Fotografin Yvonne Szag aus Berlin und ihre wunderhübschen Babybauch- und Neugeborenen-Fotografien vor. Wenn du dir mit deinem runden Bäuchlein oder deinem kleinen Knirps nun auch ein mobiles Shooting innerhalb Berlin mit wünschst, dann setz dich einfach mit Yvonne in Verbindung.


yvonne_szag

About Yvonne Szag

Ich bin 26 Jahre und arbeite als Fotografin mit einem mobilen Fotostudio in Berlin.
Ich lebe dort glücklich mit meinem Mann und meiner Jack Russel Terrier-Hündin Amy.
Ich habe an einer Designschule Fotodesignerin gelernt und mehrere Jahre Kinderschulfotografie betrieben.
Dann habe ich mich 2012 mit meinem mobilen Fotostudio selbständig gemacht und fahre
nun zu meinen Kunden nach Hause, um individuelle Bilder von Babys, Kindern und Schwangeren zu machen.

 

Was war deine schönste Erfahrung bei einem Shooting?

Yvonne: Das Schönste an meinem mobilen Fotostudio und den täglichen Shootings ist, dass man ein freundschaftliches Verhältnis zu den Kunden aufbaut. Man ist in der privaten Umgebung und die Kunden haben großes Vertrauen zu mir. Es ist toll, wie die jungen Familien den Alltag und auch schwierige Situationen meistern. Jeden Tag wieder die Herausforderung anzunehmen, die Kinder zum Lachen zu bringen, die Wünsche der Schwangeren zu erfüllen und die frischen Neugeborenen zu sehen, sind immer wieder tolle Erfahrungen und man lernt viel vom Leben.

Kann ein Shooting mit einem Baby auch mal so richtig „daneben“ gehen, bzw. was ist das Schwierige daran?

Yvonne: Das Schwierige daran ist es die perfekten Bilder zu bekommen, obwohl das kleine Wurschtel ja noch nichts von der Welt kennt.
Kein Blitzlicht, kein Schafsfell oder andere Accessoires wie Mützen oder Stirnbänder. Da ist viel Geduld gefragt und auch
Vertrauen von den Familien. Es gab in den Jahren Shootings, wo ein Baby komplett durchgeweint oder auch zwei Stunden
nur geschlafen hat. Aber man bekommt immer ein paar wundervolle Momentaufnahmen und die Eltern sind über jede Erinnerung glücklich.
Es gibt auch Tricks, wie ein warmer, laufender Fön, der das Baby beruhigt und Stillzeiten zwischendurch sind auch möglich. Da kann eigentlich nichts mehr schief gehen… 😉

Wieviele Babys und Babybäuche hast du bisher ungefähr abgelichtet?

Yvonne: Ich habe über 150 Kunden und Kundinnen glücklich gemacht. Darunter viele Babybäuche, sehr viele Kinder und am meisten die kleinen, frischen Neugeborenen.

Woher kommen deine Ideen bei so einem „Würmchen-Shooting“?

Yvonne: Anregungen hole ich mir von überall. Man geht shoppen und sieht plötzlich eine kleine Holzschale und hat gleich das Bild vor Augen, dass dort ein Neugeborenes drin liegen könnte. Ich recherchiere in Online-Shops, die direkt Stoffe und Tücher für solche Shootings anbieten und gerne integriere ich auch die Wünsche und Accessoires der Mütter und Familien. Jedes Shooting ist wieder neu. Jede Wohnung sieht anders aus und jeder Kunde möchte etwas Anderes auf dem Foto. Da sprudeln schon von ganz alleine die kreativen Gedanken. Meine Kunden lieben außerdem natürliche Bilder und ein gut ausgeleuchtetes Bild und Detailaufnahmen wie Kopf, Finger oder Füße sind einfache, aber auch wundervolle Ideen.

Gibt es auch Eltern, die ihr Baby regelmäßig von dir fotografieren lassen, um die Entwicklung „schwarz auf weiß“ zu haben?

Yvonne: Ich begleite nun viele Familien im dritten Jahr. Das sind die wundervollsten Shootings. Erst den Kugelbauch der Mama gesehen und einen Monat später darf ich nach ein paar Tagen in die Welt der frischgebackenen Eltern eindringen und die ersten Momente des Babys festhalten. Wenn dann das Kind das nächste Jahr im Hauseingang steht und dir strahlend entgegenläuft, ist das eine tolle Erfahrung für eine Fotografin. Es kommen auch Familien, die jedes Jahr zum gleichen Zeitpunkt wieder Aufnahmen haben möchten. Ich habe eine Großfamilie, die vier Kinder hat und dankbar ist, dass sie nicht zum Studio müssen und ich zum dritten Mal in entspannter Atmosphäre die vielen Kinder fotografiere.

 

Hier findet ihr Yvonne auf Facebook.

Bilder: ©  Yvonne Szag

Video: YouTube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar