featured Rezepte

Erfrischend und leicht: 3 Wassermelonenrezepte für Kinder

Wassermelonen-Rezepte
Saskia
Geschrieben von Saskia

Pizza, Spieß oder Eis?

Ob ihr euch gerade im Sommerurlaub befindet oder eure Ferien auf Balkonien genießt – wenn die Temperaturen in die Höhe schnellen, gehört die Wassermelone bei den Jüngsten zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Zu recht, wie wir meinen! Denn sie erfrischt, ist lecker und süß und das knallige Rot macht noch mehr Lust auf Sommer, Sonne und sorgt für gute Laune. Ihr wollt allerdings nicht immer nur Wassermelone pur servieren? Dann kommen hier 3 einfache aber leckere Wassermelonen-Rezepte für Kinder.


Die Wassermelone besteht zu 90 Prozent aus Wasser und ist daher sehr kalorienarm (37 kcal pro 100 g). Kein Wunder also, dass sie der perfekte Durstlöscher für warme Tage ist. Zudem enthält sie Vitamin C, Beta-Carotin (wird dann in Provitamin A umgewandelt), Folsäure, Eisen, Natrium, Vitamin B6 und B1, Kalium, Magnesium und weitere hochwertige Nährstoffe. Da die Wassermelone zu den Kürbisgewächsen zählt, ist sie übrigens keine Frucht, sondern ein Gemüse. 😉 Auf jeder Wassermelone ist ein gelber Fleck zu erkennen. Je intensiver dieser Fleck und je weicher die Schale ist, umso reifer ist sie. Lässt sich die Schale bereits stark eindrücken oder hat bereits verdorbene Stellen, solltet ihr die Melone nicht mehr verzehren.

1. Wassermelonen-Pizza (süß oder herzhaft)

Zutaten:

  • 1 kleine Wassermelone
  • 200 g Joghurt
  • 200 g Früchte nach Wahl (kleine Früchte wie beispielsweise Beeren oder Früchte in Stücke geschnitten)
  • Streusel, Nüsse, Kokosraspeln, Minze etc. zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Aus der Wassermelone ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und je nach Geschmack vierteln oder achteln.
  2. Die Stücke mit Joghurt bestreichen, darauf mit Früchten belegen und die Toppings drüberstreuen.
  3. Falls euch eher nach einer herzhaften Variante ist, könnt ihr die Melonenscheiben anstatt mit Früchten mit Olivenscheiben, Feta und Basilikumblättern belegen.

2. Wassermelonen-Mozzarella-Spieße

Zutaten:

  • 1 Wassermelone und je nach Geschmack eine weitere Melonensorte
  • Basilikumblätter
  • kleine Mozzarella-Kugeln
  • Schinkenscheiben
  • Holzspieße und Kugelausstecher

Zubereitung:

  1. Aus den Melonen mehrere kleine Kugeln ausstechen und abwechselnd mit dem Mozarella und den Schinkenscheiben auf Holzspieße stecken.
  2. Falls eure Kinder Basilikum mögen, könnt ihr noch Basilikumblätter ergänzen und/oder eine Basilikum-Vinaigrette über die Spieße träufeln.

3. Wassermelonen-Eis (als Wasser- oder Milcheis)

Zutaten:

  • Ca. 300 g Wassermelone
  • 250 g fettarmen Naturjoghurt (je nach Geschmack geht auch Magerquark oder Sojajoghurt)
  • 45 g Zuckerersatz bzw. Puderzuckerersatz Erythrit/ Xucker light oder Xylit (nur sparsam verwenden!)
  • Topping nach Wahl

Zubereitung:

  1. Die Wassermelone im Mixer oder in einer Küchenmaschine pürieren.
  2. Bei der Wassereis-Variante genügt es, die Melone (ohne Puderxucker) direkt einzufrieren.
  3. Für die Milcheis-Variante kommen noch der Puderzuckerersatz und der Joghurt hinzu. Alles in einer Schüssel gut vermengen und dann für drei Stunden ins Kühlfach stellen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Hier geht’s außerdem zu unseren Rezepten für selbstgemachtes Schokoladeneis und hier findet ihr weitere sommerliche Snacks.

Titelbild: © dusk

Über den Autor

Saskia

Saskia

Noch keine eigenen Kinder, aber immerhin vierfache Tante. Mein Vorteil? Ich wickel, kuschel, darf (hin und wieder) erziehen, spielen, rumalbern und die Knirpse wieder den Eltern übergeben, wenn ich eine Pause von alldem benötige. Das klingt natürlich gemein, aber wenn der eigene Nachwuchs irgendwann da ist, werde ich den Vollzeitjob als Mama ganz sicher auch nicht mehr missen wollen. Meistens jedenfalls ...

Hinterlasse ein Kommentar