Ausflug & Reise Ernährung

Die 10 besten Snacks für „Draußentage“

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Wenn die Vöglein zwitschern und die Wochenenden und Ferien mit vielen Abenteuern warten, möchte man den ganzen Tag unterwegs sein. Damit man fürs Erleben und Toben auch draußen perfekt verpflegt ist, hat die ma-gazin-Redaktion ihre persönlichen Top 10 der leckersten Snacks für Park, Strand & Co. herausgesucht.


1. Das etwas andere Butterbrot

Wo während Kita und Schulzeit Käse und Nutella auf den Broten zu finden sind, kann draußen auch mal was anderes ausprobiert werden. Vielleicht mal gegrillte Zucchini und Tomaten, Rote Beete-Aufstrich oder sogar gebackene Fischtäbchen mit Remoulade.

2. Spießig und lecker

Draußen will schnell gegessen werden und am besten sollte immer noch eine Hand zum Spielen frei bleiben – schmecken muss es aber trotzdem. Unser Tipp: Einfach ein paar Leckereien, ob rohes Gemüse oder gegrilltes Hähnchen, bunt auf Schaschlikspieße pieken und fertig ist die Mahlzeit.

3. Auf Täsch!

Lieblingssalat, aber keine Lust, Schüssel, Besteck und Teller mitzuschleppen? Dann „tütet“ ihn doch einfach ein: in einem leckeren Pitabrot verpackt wird die gesunde Mahlzeit zum unkomplizierten Fingerfood.

4. Mal als Kuchen versuchen

Muffins gehen immer. Als herzhafte Variante können sie aber nicht nur als Nachtisch, sondern auch als tolle Mittagsmahlzeit kleine und große Mägen glücklich machen.

5. Keep rollin’!

Zum Sommer passen Sommerrollen – und die lassen sich mit allem füllen, was das Abenteurerherz begehrt und Energie zum Toben bringt. Reispapier besorgen, einweichen, Gemüse & Co. einrollen und in der Lieblingsbox für unterwegs stapeln.

6. Freche Früchtchen

Der Klassiker, insbesondere an warmen Tagen: Ein bunter Obstsalat. Lieblingsfrüchte klein geschnibbelt, ein bisschen erfrischenden Ingwer und vielleicht kleine Minzblättchen dazu, ab in die Tupperdose und für jeden einen Löffel einpacken. Fertig.

7. Greifen, dippen, fertig!

Manche Gemüsesorten sind einfach unschlagbar praktisch, zeitlos und absolute Vitaminbomben: Karotten, Kohlrabi, Gurken, Babymais und Mini-Tomaten gehören ganz klar dazu. Sie alle lassen sich schnell mal vorbereiten, greifen und mit einfachen Kräuterquark-Dips herrlich verfeinern, so dass auch die Kleinsten Spaß am Snack Zwischendurch kriegen.

8. Sushiiiiieeh? Sushi!

Zugegeben, die mit Fisch gefüllten Reisröllchen sind nicht gerade der ideale Snack, um in der Picknicktasche herumgetragen zu werden. Da Reis aber nicht nur gesund, sondern auch sättigend ist: rollt doch ein, was schmeckt. Avocado, Karotten, Gurken und Kohlrabi lassen sich herrlich mit Algenmantel und Reisfüllung in Sushi-Form bringen und toll in Tupper transportieren.

9. Pizza geht immer – besonders kalt!

Wenn der Strandausflug für den nächsten Tag schon fest geplant ist, Windfang, Gummidelphin und Schäufelchen schon bereit liegen, ist die Zeit reif, um einen schnellen Teig zu kneten und mit allem, was man gerade zur Hand hat, zu belegen. Dann einfach die ausgekühlte Pizza in handgerechte Stücke schneiden, einpacken und ab geht’s ins Blaue.

10. Der Klassiker: Frikadelle!

Klein und rund, größer und flach, gemischtes Hack oder rein aus Rind, mit Kräutern und Bröseln oder als komplette Gemüsevariante – die Frikadelle ist und bleibt der Klassiker für Picknicks, lange Autofahrten, Parkausflüge oder einfach einen Kurzurlaub auf Balkonien.

Ihr habt noch weitere, unkomplizierte Rezeptideen für echte Abenteuertage? Immer her damit. Wir sind auf eure Kommentare gespannt.

Titelbild: © famveldman – Fotolia.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar