Gebloggt Frans Mama-Blog

Wenn sich Spielzeug heimlich vermehrt

Fran
Geschrieben von Fran

So werdet ihr Herr über das Spielzeug-Chaos

Wie häufig sortiert ihr das Spielzeug eurer Kinder aus? Stehen euch auch schon wieder die Schweißperlen auf der Stirn, wenn ihr an den Berg von Weihnachtsgeschenken denkt, die eure Zwerge von Oma und Opa, Onkel und Tante und den lieben Paten bekommen? Noch habt ihr Zeit auszumisten. Wie Fran das Spielzeug-Chaos bewältigt, erfahrt ihr jetzt!


2015-09-02 10.33.04

Spielzeug, viel Spielzeug, zu viel Spielzeug

Es ist ein Mysterium. Vermutlich ist Hexerei im Spiel, da bin ich mir sogar ziemlich sicher! Ich schwöre, dass sich das Spielzeug in unserem Haus einfach so vermehrt. Ohne unser Zutun sammelt sich einfach kontinuierlich immer mehr Zeug an!

Die Opfer: Eltern

Im Januar war da ein Puppe, spätestens im April sind es drei. Aus vier Spielzeugautos werden ruckzuck zehn! Und von Überraschungseierfiguren fang ich erst gar nicht an; die vermehren sich ähnlich wie Kaninchen!

Es ist zum Verrücktwerden, wie viel Spielsachen sich über die Monate hinweg ansammeln, die Spielkisten füllen, im Flur zu Stolperfallen werden und sich unter dem Beifahrersitz im Auto ein Heim bauen.

2015-09-24 13.36.58

Die Täter: Freunde und Verwandte

Ich habe ja Freunde und Verwandte unter Verdacht. Ich bin überzeugt, dass sie mit den Zwergen zusammen einen Spielzeug-Schmugglerring betreiben! Alles wird einfach immer mehr. Na ja, fast alles. Puzzleteile und Bausteine gehen tendenziell in eine andere Richtung…

Deshalb passiert es ca. zweimal im Jahr, dass ich einen Rappel kriege und Tabula rasa mache.
Ich bereite die Kids darauf vor, dass ich aussortieren werde und dann mache ich mich ans Werk, wenn die Große im Kindergarten ist. Bisher hat sie nicht ein einziges Mal bemerkt, welches Spielzeug denn nun genau entsorgt wurde. Das spricht doch Bände!

Aktuell befinde ich mich wieder im Aussortier-Modus. Alices Geburtstag, Nikolaustag und Weihnachten stehen quasi vor der Tür, da muss vorher Platz geschaffen werden. Dieses Jahr – wie jedes Jahr – habe ich die Verwandtschaft und Freunde angehalten doch bitte davon abzusehen, Spielzeug zu schenken.

Ich bin gespannt, was die Feiertage bringen werden…

Über den Autor

Fran

Fran

"Ein Kind zu bekommen, ist eine grosse Entscheidung, denn man entscheidet sich dafür, sein Herz für alle Zeit außerhalb seines Körpers zu tragen." Dieses Zitat ist so wahr, dass es fast schon weh tut. Ich habe durch meine Töchter gelernt, wie unfassbar das Leben durch ein Kinder bereichert wird und liebe jeden Tag mit ihnen. All die Anstrengungen, der Stress, einfach alles, ist es wert. Denn wenn sie mich nur einmal anlächeln, wird mir meine Mühe tausendfach zurückgezahlt.

Hinterlasse ein Kommentar