Unterwegs

Top 10: Familienurlaub

Familienurlaub
Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Die Sommerferien rücken näher – und Ferienzeit ist Urlaubszeit! Damit stellen sich wieder diese zwei Fragen: Wohin soll es gehen und wie soll der Familienurlaub verbracht werden? Gerade mit Kindern ist es nicht so einfach, einen passenden Urlaub für die ganze Familie zu finden. Deshalb helfen wir euch ein wenig auf die Sprünge! 🙂


Das ist unsere Top 10 für euren Familienurlaub!

 1. Der Entspannte

Ein entspannter Familienurlaub am Strand an der spanischen Küste? Immer gern! Der Vorteil: Mit dem Flieger ist man schnell dort und die Flüge sind ziemlich günstig. Da lohnt es sich auch, nur einige Tage hin zu fliegen. Wunderschöne Strände, urige Küstendörfer und viel Sonne sorgen für die gewünschte Relax-Atmosphäre… Den ganzen Tag am Wasser, Sandburgen bauen, die Erwachsenen lesen ein gutes Buch. Wem Meer und Strand trotzdem auf die Dauer zu langweilig ist, kann immer noch die Kids einpacken und sich die Dörfer anschauen.

2. Der Gesunde

Besonders für Kids, die Probleme mit Neurodermitis oder Asthma haben, kann ein Urlaub an der Ost- oder Nordsee wahre Wunder wirken. Die frische Seeluft und das Salzwasser können Symptome mindern. Gleichzeitig kann ein wahrer Aktivurlaub aus der Sache werden: Wattwanderungen, Pferde reiten, Fahrräder leihen oder einfach ein Tag am Meer sorgen dafür, dass die Kinder abends wirklich müde sind.

3. Der all inclusive

Ganz ehrlich: Manchmal will man einfach nur eine Woche liegen und bedient werden. Vom Bett zum Frühstück zum Pool zum Mittagessen zum Pool an die Bar und wieder ins Bett – Das muss auch mal sein! Tut euch nur selbst den Gefallen und achtet bei der Buchung des Hotels darauf, dass es eine gute und altersgerechte Kinderbetreuung gibt. Und natürlich darauf, dass „all inclusive“ wirklich bedeutet, dass alles inklusive ist. Sonst wird das am Ende teurer als erwartet.

4. Der Ökologische

Nicht nur für Landkinder: Familienurlaub auf dem Bauernhof! Da lernen die Kurzen, wie ein Bauernhof funktioniert. Ihr seid Tieren und Umwelt ganz nah. Neben Kühemelken und Eselreiten stehen lange Spaziergänge auf dem Programm. Auf vielen Höfen kommt ein bisschen Luxus trotzdem nicht zu kurz: Mit Dampfbad und Sauna ausgestattet, ist man abends garantiert müde und entspannt.

5. Der Kunstfan

Nichts für Familien mit sehr kleinen Kindern: Ein Städtetrip nach Rom. Wer die Stadt sehen will, muss viel laufen – und das macht mit ganz kleinen Kindern meistens nicht sehr viel Spaß. Trotzdem, wenn sie ein bisschen Älter sind, besteht Rom ja nicht nur aus Museen und antiken Gebäuden. Die großen Plätze und Parks und vor allem: Das tolle Eis, die gute Pasta und die original Pizza stellen auch die Kurzen schnell zufrieden – versprochen!

6. Der Abenteuerlustige

Manche Familien brauchen Bewegung, frische Luft und ein bisschen Abenteuer. Dann sagen wir: Auf in die Alpen zum Bergsteigen. Das geht tatsächlich auch mit den Kleinsten ganz gut, wenn man sie in einen Tragesitz packt. Schwierig ist dabei vor allem, es zu schaffen, dass den Kids nicht langweilig wird. Allerdings gibt es da gute Tricks: Angefangen von kleinen Spielchen über die schlichte Nutzung von Wanderstöcken bis hin zu etwas schwierigeren Passagen lenkt die Kinder Vieles ab. Extra Motivation gibt auch die Aussicht auf eine Portion Pommes in einer schönen Hütte. Plant die Routen nicht zu weit und am besten an Orten, wo man notfalls auch in den Bus steigen kann…

7. Der Outdoorfan

Auch bei diesem Urlaub muss man wetterfest sein: Der Camping-Urlaub mit der ganzen Familie. Alle Mann im Zelt, ausgestattet mit allem, was man braucht. Gut, so ein richtiges Wildnisfeeling kommt da nicht auf, denn auf deutschen Campingplätzen ist der Komfort dank Dusch- und Waschanlagen doch relativ hoch. Wem das noch nicht reicht, kann auch einen Wohnwagen samt Vorzelt mieten. Man ist den ganzen Tag draußen, fährt Fahrrad, buddelt im Sand, geht wandern. Abends sitzen alle hungrig um den Campingkocher und spielen Karten – das schweißt zusammen und macht fit!

8. Der Seetaugliche

Wie eine Piratenmeute die sieben Weltmeere erobern – davon träumen die meisten Kinder. Zugegeben, auf den meisten Kreuzfahrten ist man nur innerhalb eines Meeres unterwegs – was dem Spaß aber keinen Abbruch tut. Die meisten Kreuzfahrtanbieter haben den Familienurlaub als festen Bestandteil ihres Angebots integriert, inklusive gemütlicher Familienkabinen und Kids Clubs. So haben Mamis auch einmal Zeit, sich auf dem Deck zu sonnen und ganz für sich zu entspannen.

9. Die Tagträumer

Ein Klassiker auf jeder Wunschliste: eine Reise ins Disneyland Paris. Einmal Tee trinken mit dem verrückten Hutmacher, in Simbas Königreich zu Gast sein, einen Streich mit Tick Trick und Track aushecken. Diese Träumereien lassen sich nirgends so leicht umsetzen wie im Disneyland Paris. Auch wenn es schwer ist, sich als phantasieloser Erwachsener vorzustellen, wo der Reiz an Menschen in Plüschkostümen liegt, ein Besuch wird sich allein für die Gesichter eurer Kleinen lohnen, wenn sie das erste Mal ihren Helden begegnen. Am meisten Spaß macht ein solcher Urlaub, wenn eure Kinder zwischen vier und zehn Jahren alt sind.

10. Der Getrennte

Ihr braucht einfach ‘mal eine Auszeit von euren Kleinen? Keine Sorge, das ist ganz normal. Genau dieses Gefühl hatten wohl auch die Menschen, die Feriencamps für Kinder erfunden haben. Es gibt diverse Anbieter, die den ganz individuellen Wünschen eurer Kleinen gerecht werden – ob es der nahegelegene Pfadfinderausflug ist oder der Trip ins Ausland für ältere Kinder und Teenies – in solchen Gruppenurlauben mit anderen Kindern lernen eure Liebsten viel und vor allen Dingen finden sie neue Freunde. Ein weiterer Vorteil? Eurem (wirklich) romantischen Urlaub zu zweit steht nichts mehr im Weg!

Ihr habt euren Familienurlaub bereits gebucht? Dann geht es jetzt an die Organisation. Damit die Reise so entspannt wie nur möglich wird, solltet ihr gegen Reiseübelkeit bei Kindern und mit einfachen Reisespielen für Kinder gewappnet sein! 🙂

Foto: © detailblick. – Fotolia.com

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar