Hübsch

DIY: Blumenwiesen-Look fürs Kissen

Kissen selber nähen
Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

So heißt ihr den Frühling willkommen!

Kinder lieben es zu basteln. Und wenn die Kreationen dann auch noch praktisch in die Einrichtung zu integrieren sind, wie bei dieser blumigen Kissenverzierung, freuen sich auch die Eltern. Denn die Bastelein der Kleinen sind doch viel zu schön, um in der Schublade zu versauern. Der Kreativ-Blog Sina’s Welt zeigt hier, wie leicht es ist, mit den Kleinsten kreativ zu sein. Kissen selber nähen ist keine Hexerei!


 

Diese Kreativ-Idee ist für Kinder ab etwa 4 Jahren geeignet. Natürlich immer mit einem Erwachsenen an der Seite, der aufpasst und hilft. Wenn die Kinder noch nicht mit der Nadel umgehen können, dürfen sie die Bänder zu Schlaufen legen und entscheiden, wo die Blüten auf dem Kissen festgenäht werden sollen.

Kissen selber nähen? So geht’s:

Mit Blumen verzierte KissenMaterial

  • 1 Kissenbezug
  • je Blüte ca. 50-100 cm Band – je nach Blütengröße.
  • kleine Stoffblumen oder Knöpfe
  • Nadel und Garn
  • Schere

 

 Anleitung

anleitung-blumen-kissen

 

  • Bänder in Schlaufen und übereinander legen, so dass eine Blume entsteht.
  • Eine zweite Lage andersfarbiges Blütenband darüber legen
  • Mit einem Knopf in der Mitte fixieren.
  • Um die Position auf dem Kissen zu bestimmen, die Blüten mit Stecknadeln auf dem Kissenbezug anstecken.
  • Blüten auf den Kissenbezug nähen.

 

Das war jetzt fast schon ein wenig zu einfach, oder? Für mehr Inspirationen und Anregungen, besonders für die kühle Herbstsaison, schaut euch doch noch ein bisschen auf dem Blog Sina’s Welt um. Dort findet ihr bestimmt noch mehr Ideen, die ihr mit euren Kleinen zusammen verwirklichen könnt.

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar