Gebloggt Dominiks Koch-Blog Lecker

Halloween-Snack zum Fürchten: Blutige Finger aus Marzipan

Dominik
Geschrieben von Dominik

Gemeiner Snack für Halloween

Sucht ihr noch nach witzigen Ideen für eure Halloween-Party? Falls ja, dann solltet ihr einen Blick auf Dominiks Kreation werfen: blutige Finger aus Marzipan. Das Rezept ist wirklich sehr einfach und schnell umzusetzen und sorgt garantiert für Gänsehaut.


Stellt euch vor: Eure Kinder kommen von der Schule nach Hause. In der Wohnung riecht es nach frisch gekochtem Mittagessen und auf dem Herd stehen ein paar dampfende Töpfe. In der Wohnung selber ist jedoch niemand zu entdecken. Der Schulranzen fliegt erst einmal in die Ecke und die Jacke wird mal wieder auf den Boden geworfen, statt sie an der Garderobe aufzuhängen. Das Kind schnappt sich sein Smartphone und will gerade am Küchentisch platznehmen, als es auf selbigem ein paar abgehackte, blutige Finger entdeckt und sich so erschreckt, dass es kurz aufschreit. In diesem Moment springt die Mama um die Ecke und lacht sich erst einmal ins Fäustchen über den geglückten Scherz.

Ich gebe zu: Ein wenig makaber ist es schon, aber zumindest meine Mutter hätte es damals extrem witzig gefunden, mich auf diese Weise reinzulegen. Und wenn schon nicht in diesem Moment, so hätte ich kurz danach auf jeden Fall auch darüber lachen können 🙂

Zutaten für 10-14 Finger

200 Gramm Marzipan
1 Handvoll Mandeln ungeschält
1 Esslöffel Erdbeermarmelade

Zubereitung:
Etwas Marzipan nehmen und daraus einen Finger formen. Eine Mandel dient als Fingernagel und wird in den Marzipanfinger gedrückt. Mit einer Gabel kann man die Falten am Fingergelenk imitieren und feine Rillen in das Marzipan drücken. Etwas Marmelade dient als Blut und komplettiert den Geisterfinger.

Wir wünschen guten Appetit und fröhliches Erschrecken!!!

Unser Tipp: Falls ihr noch weitere Ideen für eine gelungene Halloween-Party oder ausgefallene Kostüme benötigt, dann schaut einfach hier und hier.

Über den Autor

Dominik

Dominik

Auch bei der Ernährung möchten Eltern für ihre Familie und Kinder nur das Beste. In Zeiten von Fertigprodukten, Zusatzstoffen und Lebensmittelskandalen kann man sich allerdings nicht immer sicher sein, ob Produkte aus dem Supermarkt immer förderlich für die Gesundheit sind. In meinen Rezepten lege ich deshalb viel Wert auf eine gesunde Gemüseküche und frische Zutaten. Dabei verzichte ich weitestgehend auf industriell gefertigte Lebensmittel.
Weitere Rezepte von Dominik findet ihr auf www.veganerezepte.eu

Hinterlasse ein Kommentar