Hübsch

Fotografin Rostock: Bildknips

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Wir möchten euch heute Bildknips und die dahinter stehende Fotografin Jessica vorstellen. Sie macht einzigartige Shootings mit euren Knirpsen sowie schöne Bilder eurer Babybäuche und eurer ganzen Familie.

 

About Jessica

Jessica: Mein Name ist Jessica Brach (25) und ich fotografiere seit Mitte 2012 unter der Firmierung „Bildknips“.  Mein Fokus liegt dabei auf Baby-, Babybauch-, Familien-, Portraitshootings im Raum Mecklenburg-Vorpommern. Ich habe mit der Landschaftsfotografie begonnen und musste schnell feststellen, dass mich Emotionen und Gesten mehr faszinieren als Landschaften. Ich lege viel Wert auf Natürlichkeit und vermeide künstliche Posen. Auch mit der Bildbearbeitung kenne ich mich bestens aus und auch dort setze ich die Natürlichkeit in den Mittelpunkt.

 

Was war deine bisher schönste Erfahrung bei einem Familienshooting?

Jessica: Die bisherige schönste Erfahrung, die ich bei einem Familienshooting machen konnte, war bei einem Babybauchshooting bei einer Familie, wo ich bereits Kinderfotos machen durfte. Das Mädchen konnte sich noch ganz genau daran erinnern, was und wie wir vor einem Jahr geshootet haben und fragte auch nach Accessoires, die ich damals verwendet hatte. Dabei war sie gerade mal 5 Jahre alt. Das zeigt mir, dass es ihr gefallen hat, wie wir zusammengearbeitet haben.

 

Kann ein Shooting mit einem Baby auch mal so richtig „daneben“ gehen, bzw. was ist das Schwierige daran?

Jessica: Ein Babyshooting kann grundsätzlich nicht daneben gehen, wenn man immer die Kamera bereithält. Natürlich gibt es Babys, welche die meiste Zeit weinen, weil es für sie ungewohnt ist. Aber wenn man die Zeiten abpasst, wo es beruhigt ist, dann erwischt man die natürlichsten Momente eines Babys. Natürlichkeit ist für mich auch sehr wichtig, denn Eltern möchten ihre Kinder meist in natürlichen Posen sehen. Wenn man darauf wartet, dass die Hand nicht vor dem Mund ist, dann bekommt man nie gute Bilder.

 

 

 

Wieviele Babys und Babybäuche hast du bisher ungefähr abgelichtet?

Jessica: In meinen 2,5 Jahren als Fotografin habe ich ca. 10 Babys und 7 Babybäuche fotografiert. Dabei werden die Babys sowie die Babybäuche zum einen im Fokus (allein) fotografiert, als auch im Zusammenspiel mit der Familie/mit dem Partner. Dies schafft nochmal eine ganz andere Atmosphäre und lässt die Bilder noch emotionaler und natürlicher wirken.

 

Woher kommen deine Ideen bei so einem „Würmchen-Shooting“?

Jessica: Ich belese mich viel und sehe auch viele Fotos von Babys und Familien in gewissen Communitys. Einige gute Ideen speichere ich mir auch ab. Aber man kann nicht nach Vorlagen fotografieren. Zum einen würde dies die Atmosphäre kaputt machen, wenn man erstmal schaut, wie ein Bein liegen muss, zum anderen würde es unprofessionell wirken. Einiges nehme ich natürlich von anderen Werken mit, aber grundsätzlich hängt es von dem Charakter des Kindes ab, ob es eher ein humorvolles/aktives Shooting wird oder doch eher ein ruhiges. Darauf kann ich mich schnell einstellen und die Ideen fließen. Ich bringe zum Shooting einige Accessoires mit, mit denen einiges ausprobiert wird. Auch hängt es vom Shootingort ab, welche Ideen man umsetzen kann. Gerne gehe ich zu den Familien nach Hause, weil es dort Kleidung und Spielzeug gibt, was man nochmal spontan zum Shooting hinzuziehen kann und was man vorab vielleicht gar nicht in Betracht gezogen hätte.

 

Gibt es auch Eltern, die ihr Baby regelmäßig von dir fotografieren lassen, um die Entwicklung „schwarz auf weiß“ zu haben?

Jessica: Es gibt Eltern, die ihre Kinder schon das zweite und dritte Mal von mir fotografieren ließen. Der Grund war nicht unbedingt, eine Weiterentwicklung des Kindes zu sehen, sondern eher ein Geschenk für Oma und Opa, z.B. zu Weihnachten, zu machen. Manchmal war es auch jahreszeitenabhängig. Wenn ein Shooting bei ihnen zu Hause stattfand, dann wollten sie dies im Sommer auf einer Wiese gerne wiederholen oder ein Geschwisterchen war in Planung, sodass ich hier als Fotografin auch gleich wieder gebucht wurde. Eine Familie bucht mich jedes Jahr zu Weihnachten, um für sie Familien-Weihnachtsbilder zu erstellen, die sie dann in Form einer Weihnachtskarte an Freunde und Familie verschenken.

Hier könnt ihr Bildknips auch auf Facebook folgen.

 

Titelbild und Bildgalerie: © Bildknips

 

 

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar