Zuhause

DIY Weihnachtsdeko mit Zapfen

DIY Weihnachtsdeko mit Zapfen
Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Mit Zapfen könnt ihr so einiges zaubern.

Der Winter klopft schon an die Tür, da wird es Zeit, das Zuhause weihnachtlich zu schmücken – deswegen haben wir tolle Dekoideen aus Zapfen zum Selberbasteln für euch.


Weihnachtszeit ist Bastelzeit

Basteln macht zu jeder Jahreszeit Spaß, aber ganz besonders zur Weihnachtszeit, wenn alles in Gemütlichkeit getaucht wird und man sich am liebsten den ganzen Tag in den wohlig warmen und festlich leuchtenden Zimmern aufhält. Weil das Wetter erst seit Kurzem wirklich wintertauglich ist, fehlt vielleicht einigen von euch noch das gewisse Adventsfeeling. Und um dem entgegenzuwirken, haben wir ein paar besonders schöne Bastelideen für euch und eure Kleinen herausgesucht, mit denen ihr im Handumdrehen einzigartige Weihnachtsdeko aus Tannenzapfen für eure vier Wände zaubern könnt.

Lustige Zapfenwichtel

Ihr braucht:

  • Tannenzapfen
  • roten Bastelfilz
  • Holzperlen
  • roten und schwarzen Filzstift
  • Watte
  • Alleskleber
  • eine Schere
  • etwas Garn

wichtel
Als erstes schneidet ihr aus dem Filz einen breiten Kreis für den Kragen und einen Viertelkreis für die Mütze, wie auf der Grafik abgebildet, und schneidet dann eine Seite des Kreises auf.

Für den Kopf und das Gesicht des kleinen Wichtels zupft ihr ein bisschen von der Watte zurecht und klebt sie als Haare und Bart an die Holzperle. Ist der Kleber getrocknet, könnt ihr mit den Filzstiften Augen, Nase und Mund aufmalen.
Anschließend dreht ihr den Viertelkreis aus Filz zu einem Kegel und klebt die langen Seiten aufeinander, damit eine kleine Mütze entsteht. Diese klebt ihr dann vorsichtig oben auf die Wattehaare.

Genau das Gleiche macht ihr jetzt mit dem Kragen, sodass er eine passende Form für den jeweiligen Zapfen hat, und klebt ihn fest. Ist alles getrocknet, klebt ihr die Holzperle über den Filzkragen auf den Zapfen.

Wollt ihr die Zapfenwichtel aufhängen, könnt ihr mit einer Nadel das Garn durch die Filzmütze ziehen und es am Ende verknoten.

Adventskranz

Ihr braucht:

  • eine Heißkleberpistole
  • einen Styropor-Ring
  • braune Farbe
  • Tannenzapfen, und zwar jede Menge
  • 4 Kerzen
  • 4 dicke Drahtstücke
  • Dekor nach Belieben

Zu Beginn malt ihr den Styropor-Ring mit der braunen Farbe an, damit das Weiß später nicht mehr zu sehen ist. Wenn die Farbe getrocknet ist, beklebt ihr nun den gesamten Ring mit den Zapfen, außer an den Stellen, wo ihr die Kerzen platzieren wollt.

Tipp: die Reihen versetzt kleben, damit die Lücken möglichst klein und relativ unsichtbar werden.

Die Kerzen befestigt ihr, indem ihr zunächst ein Stück des Drahtes über einer Flamme erhitzt und dann von unten in die Kerze steckt. Ist dieses Stück ausgekühlt und fest im Wachs „verankert“, könnt ihr die Kerzen in das Styropor stecken.

Zum Schluss könnt ihr den Kranz mit verschiedensten Dingen dekorieren, wie beispielsweise weihnachtlichen Stoffbändern, Papieräpfeln, Zimtstangen oder auch Sternen. Besonders schön sieht er Kranz aus, wenn ihr die Zapfen mit einer Dose Sprüh-Schnee etwas weiß einschneien lasst.

Zapfendekoration

Toll machen sich die winterlichen Zapfen auch, wenn ihr sie einfach in verschiedenen Farben bemalt und beispielsweise in eine einfache Holzschale legt. Oder ihr hängt sie mit feinem Garn an verschiedene Zweige und stellt diese in eine hohe Vase, die mit einer Lichterkette eurer Wahl gefüllt ist.

Titelbild: © kristina rütten – Fotolia.com
Graphik: © baby-und-familie.de

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar