featured Verspielt

DIY: FIMO-Anleitung für Weihnachtsdeko

Fimo Anleitung
Saskia
Geschrieben von Saskia

Euer Kind geht bereits in die Schule? Dann ist es gar nicht mehr so einfach, es zum gemeinsamen Basteln zu überreden. Ihr solltet aber nicht gleich aufgeben! Denn anstatt laaaaaangweiliger Pappe gibt es viele weitere Materialien, die älteren Kindern Freude bereiten. Dazu gehört zum Beispiel ofenhärtende Modelliermasse! Damit könnt ihr beispielsweise euren Weihnachtsbaumschmuck, Geschenke oder sogar Krippenfiguren selbst basteln. Am besten fangt ihr erst mal klein an und nehmt euch unsere FIMO-Anleitung für Weihnachtsbaumschmuck vor!


FIMO regt die Kreativität an, macht Spaß und trainiert die Feinmotorik eurer Kids. Die ofenhärtende Modelliermasse ist allerdings erst für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Da sie Weichmacher enthält, solltet ihr nicht zu oft damit basteln. Achtet darauf, dass eure Kinder ihre Hände während des Bastelns nicht in den Mund nehmen. Danach sollten die Hände sowie die Arbeitsmaterialien gut mit Wasser und Seife gereinigt werden. Lebensmittel sollten während des Bastelns auch nicht in eurer Nähe sein. Falls ihr den Hautkontakt ganz vermeiden wollt, könnt ihr dünne Latexhandschuhe (gibt es auch in Kindergröße) verwenden. Laut des Herstellers STAEDTLER ist FIMO für Kinder vollkommen unbedenklich, sofern ihr euch an die Gebrauchsanweisung haltet und den Härtevorgang im Ofen überwacht. Seinen Boom erlebte die Knetmasse übrigens in den 80er und 90er Jahren. Es ist also gut möglich, dass bei euch Kindheitserinnerungen wach werden. Somit habt ihr auch gleich ein paar Geschichten parat, die ihr euren Kids während des Bastelns erzählen könnt. 🙂

FIMO-Anleitung für Weihnachtsbaumschmuck

Das braucht ihr:

  • beispielsweise FIMO soft von STAEDTLER (perfekt für Anfänger!)
  • Nudelholz
  • Backpapier
  • weihnachtliche Keksausstechformen nach Wahl (Stern, Tannenbaum, Brezel, etc.)
  • Latexhandschuhe

Dann geht ihr wie folgt vor:

  1. Knetet den FIMO weich und legt ihn dann zwischen zwei Backpapierlagen und drückt ihn mit der Hand schon mal platt. Je nachdem, wie dick euer Weihnachtsbaumschmuck werden soll, könnt ihr dann noch mal mit dem Nudelholz drüberrollen.
  2. Entfernt das obere Backpapier und stecht mit euren Formen Sterne, Tannenbäume und Co. aus. Dann könnt ihr zum Beispiel mit einem Schaschlikspieß ein kleines Loch zum Aufhängen hineindrücken.
  3. Das Ausstechen klappt leider nicht immer allein durch das Herunterdrücken der Form. Ihr könnt sie auch ohne Druck auf die Masse legen und anschließend die überstehenden Teile mit einem Messer abtrennen.
  4. Am besten lasst ihr dann den Baumschmuck auf dem unteren Backpapier liegen. Dann könnt ihr zum Schluss das Papier gleich auf das Backblech legen und ihr riskiert nicht, dass der Schmuck kaputt gehen.
  5. Den Backofen solltet ihr vorheizen und dann euren Baumschmuck bei 110 Grad für 30 Minuten in den Backofen schieben. Lasst eure Kinder dabei auf keinen Fall allein!
  6. Damit sich niemand verbrennt und der Schmuck richtig aushärtet, muss dieser natürlich auch noch abkühlen. Falls ihr das Prozedere vermeiden wollt, gibt es mittlerweile auch FIMO, der nicht erhitzt werden muss. Testet einfach aus, mit welchem ihr besser zurechtkommt.
  7. Dann fehlen nur noch Bändchen, damit ihr den Weihnachtsbaumschmuck aufhängen könnt! 🙂

Weitere hilfreiche Tipps und Tricks zur Verarbeitung findet ihr hier.

Krippenfiguren aus FIMO

Falls ihr schon erprobt im Umgang mit FIMO seid, könnt ihr euch auch gemeinsam an einer Krippe versuchen. Die Krippe selbst könnt ihr aus Speerholz bauen oder aus sehr fester Pappe basteln. Die Figuren könnt ihr dann aus FIMO modellieren. 🙂

Schneekugel aus FIMO

Eure Kids suchen noch nach einem einzigartigen Weihnachtsgeschenk für die Großeltern oder das Geschwisterchen? Wie wäre es mit einer selbst gemachten Schneekugel? Statt einer Kunststoffschneekugel könnt ihr übrigens auch ein klassisches Marmeladenglas mit Schraubverschluss nehmen. Je nachdem, welchen Schwierigkeitsgrad ihr euch mit euren Kindern zutraut, reicht natürlich eine FIMO-Figur. 😉

Ihr seid jetzt so richtig im Bastelfieber? Dann empfehlen wir euch auch noch diese Weihnachtsdeko mit Zapfen!

Wir wünschen euch viel Freude beim Basteln und Verschenken!

Anm. d. Red.: FIMO wird häufig als Überbegriff aller ofenhärtender Modelliermassen verwendet. Genau genommen handelt es sich bei FIMO aber ausschließlich um ein Produkt der Marke STAEDTLER. 😉

Videos: YouTube

Titelbild: © luisrsphoto

Über den Autor

Saskia

Saskia

Noch keine eigenen Kinder, aber immerhin vierfache Tante. Mein Vorteil? Ich wickel, kuschel, darf (hin und wieder) erziehen, spielen, rumalbern und die Knirpse wieder den Eltern übergeben, wenn ich eine Pause von all dem benötige. Das klingt natürlich gemein, aber wenn der eigene Nachwuchs irgendwann da ist, werde ich den Vollzeitjob als Mama ganz sicher auch nicht mehr missen wollen. Meistens jedenfalls ...

Hinterlasse ein Kommentar