Gebloggt Nicoles Mama-Coaching-Blog

Die Macht der Dankbarkeit

Nicole Bailer
Geschrieben von Nicole Bailer

Wir alle sollten uns tagtäglich daran erinnern, dankbar zu sein und dennoch ärgern wir uns viel zu häufig über Kleinigkeiten, sind unzufrieden, wissen das Gegebene nicht zu schätzen und leben dies unweigerlich unserem Umfeld und somit unserer Familie vor. Nicole gibt euch heute Anregungen, wie ihr euren Kids eine ganz natürliche und ungezwungene Form der Dankbarkeit übermitteln könnt. 


 

In meiner Tätigkeit als Mentorin gebe ich meinen Kundinnen immer ein sehr machtvolles Werkzeug an die Hand: die Dankbarkeit. Dankbarkeit hat eine sehr hohe Schwingung und wenn wir dieses Gefühl in unserem Leben aktivieren und abrufen können, dann dauert es nicht lange bis wir aus einem tiefen Tal wieder die Sonne entdecken können.

Gerade als Mutter finde ich es sehr wichtig dieses Gefühl, nein die Einstellung der Dankbarkeit an unsere Kinder weiter zu geben. Das muss nicht auf dem Stundenplan stehen, sondern kann „ganz einfach“ vorgelebt werden. Doch ist es immer so einfach?

Ertappe ich mich selbst auch immer wieder dabei, dass aufzuzählen, was nicht klappt – was heute nicht so toll gelaufen ist und was mich ach so sehr enttäuscht hat. Gleichzeitig erwarte ich aber unbewusst DANKBARKEIT von meinem Kind dafür, dass ich mit ihm spiele und bastle oder das Zimmer aufräume.

Es ist nicht schwer Dankbarkeit zu zeigen, es bedarf einer bewussten Entscheidung. Einer Entscheidung für mich und auch für meine Familie. Denn in einer Familie, wo Dankbarkeit kein Wort ist, sondern eine Lebenseinstellung strahlt die Sonne viel länger und intensiver 😉

Es gibt wundervolle Rituale, die man in den Alltag integrieren kann, sodass Dankbarkeit etwas „natürliches“ wird. Ich schreibe für mich als Frau ein Dankbarkeitsjournal, in dem ich täglich notiere wofür ich dankbar war/bin – da gibt es nichts was zu klein oder unbedeutend ist. Und genauso verabreden wir uns als Familie Abends und jeder bekommt „Sprechzeit“ in der er sagt, wofür er heute DANKBAR ist.

Welche Einstellung hast du zum Thema Dankbarkeit und wie lebt ihr es als Familie?

Bild: © andreusK  – Fotolia.com

Über den Autor

Nicole Bailer

Nicole Bailer

"Ich bin Nicole Bailer, Mutter einer wundervollen Tochter und verheiratet. Ich bin Coach für Mütter geworden, weil ich in vielen Situationen meines Lebens verzweifelt war und mir einen Mensch zur Seite gewünscht hätte, der mich versteht und mich aus meinem Drama in die Realität zurück holt. Heute profitiere ich von vielen schmerzhaften Lebenssituationen und gebe das daraus Gelernte an andere Mütter weiter."

Hinterlasse ein Kommentar