Lecker

Bunt und lecker: Rezepte für eine gelungene Karnevalsparty

Rezepte
Saskia
Geschrieben von Saskia

Karneval wird’s bunt und süß!

Egal, ob ihr Karneval nun mögt oder nicht – welcher Zwerg liebt es nicht, sich zu verkleiden und falls ihr am Wochenende sogar eine lustige Sause daheim plant oder eure Kids bei Freunden eingeladen sind, haben wir für euch drei kunterbunte und vor allem süße Rezepte. Denn was wäre Fasching ohne Berliner, Kuchen und Co.?


Für die ersten beiden Backvorschläge kommen übrigens die hoffentlich allen bekannten Kölln Haferflocken mit ins Spiel. Verbindet ihr mit der Marke auch Kindheitserinnerungen? Meine Mutter hat mir viele Male erzählt, dass sie mir bereits als Baby die Schmelzflocken von Kölln mit ins Milchfläschchen gefüllt hat 🙂

Rosa – die Faschingsschlange

Ihr wollt keinen gewöhnlichen Kuchen und wollt mal so richtig Eindruck vor anderen Eltern und ihren Knirpsen sorgen? Dann ist Rosa – die Faschingsschlange (zumindest bei den Mädels) genau die richtige Wahl!

Zutaten für ca. 16 Stücke

Für den Teig:
4 Eier (Gew.-Kl. M), 180 g weiche Butter oder Margarine, 150 g Zucker, 75 ml Milch (1,5 % Fett), 200 g Weizenmehl (Type 405), 100 g Blütenzarte Köllnflocken, 50 g Schokostreusel, 2 TL Backpulver, Butter und Blütenzarte Köllnflocken für die Form

Für den Guss:
250 g Puderzucker, 5 EL roter Fruchtsaft, 1 EL Zitronensaft

Für die Dekoration:
Bunte Süßigkeiten

Die genaue Zubereitung erfahrt ihr hier.

FaschingsmäuseFaschingsmäuse

Gewöhnliche Berliner oder auch Krapfen kennt ihr längst. Allerdings sind diese ja unglaublich süß und sättigend. Damit vor allem die Kleinsten bei all dem Süßkrams auch noch Platz für das eigentliche Hauptgericht haben, sind diese Mini-Krapfen aka süßen Mäuse doch hervorragend geeignet!

Zutaten für ca. 15 Stück:

Für den Teig:
1 kleiner Apfel, 1½ EL Zitronensaft, 200 g Weizenmehl (Type 405), 150 g Blütenzarte Köllnflocken, 1 Päckchen Trockenhefe, 50 g Zucker, Salz, 2 Eigelb (Gew.-Kl. M), 125 ml Vollmilch (3,5% Fett), 50 g Butter

Für die Verzierung:
50 g Puderzucker, 45 kleine Schokodrops, 5 Lakritzschnecken, 15 Mandeln, 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem: 3 l Reines Pflanzenöl

Hier findet ihr alle weiteren Infos für die Zubereitung.

Verkleidete Schokoküsse

Hier kommen nicht eure Back- sondern eure Bastel-Künste zum Einsatz 😉

Schokoküsse Cuchikind

Zutaten:

Großpackung Mini-Schokoküsse, Marzipanrohmasse & geschmolzene Schokolade (für die Augen, den Mund, etc.), Schaschlikspieße

Für die Verkleidung:

Federn, Woll- bzw. Küchenband, kleine Papierhütchen (oder was auch immer euch so einfällt)

Idee und Bilder via Cuchikind

Wir wünschen euch und euren kleinen Piraten und Prinzessinnen eine fröhlich laute und superduper bunte Karnevalssause (hoffentlich ohne Bauchweh) 🙂

Titelbild & Faschingsmäuse: Kölln

Über den Autor

Saskia

Saskia

Noch keine eigenen Kinder, aber immerhin vierfache Tante. Mein Vorteil? Ich wickel, kuschel, darf (hin und wieder) erziehen, spielen, rumalbern und die Knirpse wieder den Eltern übergeben, wenn ich eine Pause von all dem benötige. Das klingt natürlich gemein, aber wenn der eigene Nachwuchs irgendwann da ist, werde ich den Vollzeitjob als Mama ganz sicher auch nicht mehr missen wollen. Meistens jedenfalls ...

Hinterlasse ein Kommentar