Hübsch

Blümchen und Pünktchen zum Anziehen

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Die Kindheit ist etwas Wundervolles und Kostbares und so sollte auch die Kleidung für unsere Kleinen sein. Fleur + dot hat sich diese Philosophie zur Aufgabe gemacht und kreiert vintage-inspirierte Mode für das moderne Kind. Und die ist einfach traumhaft!

So hat mir Fleur + dot nun das Herz geraubt, was sicherlich auch an dem unglaublich entzückendem Model liegt, welches keck, frech und voller Selbstbewusstsein die einzigartige, handgefertigte Kleidung dieses Labels präsentiert. In den Augen der Designerin Brianne Wallace besitzen „handgefertigte Dinge eine Seele“. So wird die Kleidung bei Fleur + dot mit Liebe per Hand gefertigt, wodurch jedem Kleidungsstück Leben eingehaucht wird. Die Schnitte sind meist klassisch und daher immer modern und tragbar. Langeweile kommt jedoch nicht im Kleiderschrank auf, denn jede Kreation hat seinen eigenen Charme und die Farb- und Musterpalette bietet etwas für jede Gelegenheit. Von kräftigem Rot über Dunkelblau bis hin zu Pastelltönen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

fleurdot_2

Keck und selbstbewusst präsentiert das Model die Fleur+ dot-Kollektion, Foto: Fleur + dot

Die Liebe zu Blümchen und Pünktchen wird bei Fleur + dot nicht nur durch den Titel deutlich, sondern sogar durch eine einfache Gleichung ausgedrückt: „Florals + Polka Dots = LOVE“. Und so ist es auch kaum verwunderlich, dass man auf vielen Kleidungsstücken florale Muster und Punkte in verschiedenen Größen und Farben findet.

Doch neben Schönheit ist bei Kindermode natürlich die Funktionalität nicht zu vernachlässigen. Welchem Kind nützt schon das schönste Kleid, wenn es sich darin nicht frei bewegen darf oder kann? Fleur + dot verbindet Schönheit und Funktionalität und zeigt damit, dass diese zwei Komponenten nebeneinander bestehen können und auch sollten.

Neben der Kreation von Mode unterstützt Fleur + dot außerdem Betriebe, die von Frauen geleitet werden bzw. sich in weiblichem Besitz befinden. So bezieht das Label beispielsweise seine Stoffe von „weiblichen“ Unternehmen aus der Umgebung und gibt einen Teil ihres Gewinns an sogenannte Micro Loan Organizations ab, durch die Unternehmerinnen weltweit unterstützt werden.

Bereits mit zwei Jahren sagte ich meiner Mutter, was ich (nicht) anziehen will. Hätte es damals schon Fleur + dot gegeben, wären uns viele Diskussionen erspart geblieben, denn deren Kollektionen sind einfach großartig!

Titelbild: Fleur + dot

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar