Aufgeregt

Australischen Ärzten gelingt medizinisches Wunder

Redaktion ma-gazin
Geschrieben von Redaktion ma-gazin

Australische Ärzte befestigen den abgetrennten Kopf eines 16 Monate alten Jungen in einer sechsstündigen Operation wieder am Körper des Jungen, der ohne Folgeschäden überleben wird.


Es ist ein Wunder, dass der kleine Jackson Taylor aus Australien noch lebt. Durch einen Autounfall hatte sich der 16 Monate alte Kämpfer zwei Halswirbel gebrochen – genauer gesagt die Wirbel C1 und C2. Für die meisten Fälle ist diese Diagnose ein Todesurteil, da es einer inneren Enthauptung gleichkommt, doch nicht so für Jackson, der offensichtlich gleich mehrere Schutzengel bei sich hatte.

Als ihn seine Mutter nach dem Unfall aus dem Kindersitz hob, spürte sie, dass etwas nicht in Ordnung war. „Ich wusste, dass sein Genick gebrochen war.“, sagte Rylea Taylor unter Tränen gegenüber 7 News Melbourne. Doch dank schneller Hilfe und einer sechsstündigen Operation unter Leitung des Facharztes Dr. Geoff Askin in Brisbane sind sich die Mediziner heute sicher, dass Jackson wieder völlig gesund wird. “Viele Kinder würden eine solche Verletzung nicht überleben und wenn doch, wären sie nicht mehr im Stande selbstständig zu atmen oder gehen.”, sagte Dr. Askin der australischen Nachrichtenagentur.

Video: Yahoo – YouTube

Screenshot: YouTube

Über den Autor

Redaktion ma-gazin

Redaktion ma-gazin

Hinterlasse ein Kommentar